Graphic Recording ist die Übersetzung von gesprochenen Inhalten auf die Bildebene; live entstehen sichtbar für alle Teilnehmer visuell strukturierende Zusammenfassungen der Inhalte, die anschließend die Fragen, Thesen oder Stimmungen und Konflikte veranschaulichen und dazu beitragen, dass das Geschehen hinterher diskutiert, nachhaltig erinnert und schneller wieder resümiert werden kann.

Als Simultanübersetzung in Bildsprache wird Graphic Recording während Konferenzen, Workshops oder in Seminaren, für Vorträge oder Diskussionen zunehmend eingesetzt.

Die Live-Visualisierung verstärkt und erweitert die auditive Ebene: Ein Bild prägt sich nachhaltiger ein als die Mitschrift eines vielseitigen PDFs.

Die visuelle Dokumentation der Veranstaltungsthemen belebt Reflektionen oder Diskussionen und kann abschließend digital verfügbar gemacht werden, sodass Beteiligte sich die Kernfragen schnell in Erinnerung rufen können.

Wegen der hohen Effizienz neben der persönlichen Note eignet sich Graphic Recording zur Dokumentation von Events, als Tool für Wissensmanagement oder als Programmpunkt besonderer Anlässe.

Raumstrategin – stories between paper and walls erstellt Graphic Recording analog mit Papier und Marker oder digital mit dem iPad und einer Beamerprojektion.

Hinterher kann das Graphic Recording für das Internet oder Printmedien digital aufbereitet und sensible Inhalte können unkenntlich gemacht werden.

Für Arbeitsproben oder Anfragen kontaktieren Sie bitte Magdalena Vollmer: mv@raumstrategin.com